Brand im Umspannwerk

Mittwochabend, dem 30.05.18, kam es im Umspannwerk in Rotenturm zu einem Trafobrand.

Durch den Brand waren 60 Gemeinden und ca. 15 000 Haushalte für kurze Zeit ohne Strom.

“Wir mussten mit den Löscharbeiten erst warten, bis der Strom abgeschaltet wurde”, erklärt Einsatzleiter Kdt. Manfred Pimperl

Erst dann konnte mit den Löscharbeiten begonnen werden. Gemeinsam mit der FF Unterwart konnte der Brand rasch gelöscht werden, der Trafo musst jedoch ca. 1 Stunde lang gekühlt werden. Daraufhin konnten die beiden Feuerwehren, welche mit ca. 30 Mann im Einsatz waren, wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die Ursache für den Brand bleibt nach wie vor unbekannt.

                         

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.