Frühschoppen

Am Sonntag,den 04. August, fand der traditionelle Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Rotenturm statt. Die Veranstaltung wurde wiederum von zahlreichen Gästen besucht, ein  paar flüchtige Regentropfen konnte der Stimmung auch nichts anhaben.

Kommandant Manfred Pimperl begrüßte auch die Kameraden der Nachbarfeuerwehren, die immer wieder gerne zu uns kommen sowie die Vertreter der politischen Gemeinde und der Vereine an der Spitze Bgm. Manfred Wagner.

Einer langen Tradition folgend wurde auch heuer die feierliche Messe durch Hrn. Pfarrer Czerwinsky und Hrn. Diakon Schöck im Hof des Gemeindezentrums abgehalten.

Die musikalische Umrahmung der Messe erfolgte durch die Feuerwehrkapelle.

Bgm. Wagner und Vzbgm. Schökl nahmen die Veranstaltung zum Anlass den beiden Feuerwehren der Europagemeinde Siget/ Wart und Rotenturm an der Pinka je einen symbolischen Scheck als finanzielle Unterstützung seitens des Landes Burgenlandes zu überreichen. Die Feuerwehren danken recht herzlich – sie werden das  Geld wie gewohnt in die Modernisierung der Ausrüstung investieren, es kommt somit wiederum allen Bürgerinnen und Bürgern zu Gute.

Die Gemeindevertretung überreicht symbolisch die finanzielle Unterstützung an die beiden Ortsfeuerwehren

Ein Danke seitens des Kommandanten Pimperl sowie seinem Stellvertreter Schwaiger gilt auch den beiden Sponsoren der neu angeschafften Feuerwehrleibchen, welche für alle Feuerwehrkameradinnen und Kameraden sowie für alle Gönner und Unterstützer gekauft wurden. Gesamt sind das 100 Leibchen, die je zu einem Drittel von der Mannschaft selbst und von zwei Sponsoren finanziert wurden. Die beiden Sponsoren sind die Firma Dirnbeck KG- Günter&Marco sowie das Ingenieurbüro Franz Kern.

Die Übergabe der Leiberl durch die Firma Dirnbeck KG sowie das Ingenieurbüro Franz Kern

Den späteren Teil des FRÜH-SCHOPPENS umrahmte dann die Musikgruppe “Musigeiner”, somit dauerte die stimmungsvolle Veranstaltung bis in die dunkle Nacht!

Die “Musigeiner” mit Unterstützung durch den Feuerwehrkommandanten!

 

Die Veranstaltung funktioniert aber nicht ohne unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer!

Ein großes DANKESCHÖN an ALLE, die wieder zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.